Waldarbeiter finden vermisste Frau aus Elztal-Dallau

Neckar-Odenwald-Kreis

Elztal. Eine 72-jährige Frau die am Sonntag, den 11.11.2018, aus einem Pflegeheim in Elztal-Dallau vermisst worden war und eine groß angelegte Suche mit sich zog, wurde am Montagvormittag durch Waldarbeiter lebend aufgefunden.

Großangelegte Suche vorerst erfolglos

Gegen 16.20 Uhr meldete ein Pflegeheim in der Straße Rechter Weiler im Elztaler Ortsteil Dallau eine 72-jährige Bewohnerin als vermisst. Dies löste eine Suchaktion im Bereich Dallau aus, bei der insgesamt vier Streifenwagenbesatzungen beteiligt waren. Im weiteren Verlauf kam im ersten Zug ein Polizeihubschrauber zum Einsatz, der mit einer Wärmebildkamera mögliche Gebiete absuchte. Gegen 21.45 Uhr musste dieser nach rund 2 Stunden den Einsatz erfolglos beenden. Ein sogenannter Mantrailer, auch Personensuchhund genannt, der Hundeführerstaffel Göppingen kam nach dem Polizeihubschrauber zum Einsatz. Auch hier blieb der Erfolg aus.

Waldarbeiter finden vermisste Pflegeheimbewohnerin lebend

Daraufhin wurde die Rettungshundestaffel des Deutschen-Roten-Kreuz Mosbach mit zwölf Hundeführer und einem Personensuchhund alarmiert. Weitere Stunden vergingen, wobei auch hier die Suche nach der vermissten 72-jährigen ohne Erfolg blieb. Gegen 03.30 Uhr am Montagfrüh wurde die Suche zunächst erfolglos eingestellt. Gegen 10.00 Uhr dann die glückliche Wendung. Waldarbeiter fanden die 72-jährige lebend und unverletzt, jedoch leicht unterkühlt, hinter einem Holzhaufen im Bereich der Bahnunterführung.


Foto: Polizeipräsidium Einsatz