Schwerer Verkehrsunfall zwischen PKWs und LKW auf B19

Main-Tauber-Kreis Verkehrsunfälle

B19/Igersheim. Ein schwerer Verkehrsunfall ereignete sich am Dienstag, den 30.10.2018, im Kreuzungsbereich der B19 zur L2251 in Igersheim. Ein 21-jähriger Fahrer nahm dabei einer 70-jährigen vorfahrtsberechtigten Mercedesfahrerin die Vorfahrt. Es kam zu einem Zusammenstoß, wobei der 21-jährige Fahrer mit seinem Fahrzeug in einen LKW im Gegenverkehr geschleudert wurde.

PKW nimmt PKW die Vorfahrt und kollidiert mit Sattelzug

Gegen 12.15 Uhr fuhr ein 21-jähriger Opel-Fahrer von der B19 aus Harthausen kommend, in den Kreuzungsbereich der B19 in Igersheim. Im Kreuzungsbereich wollte der 21-jährige nach links auf die L2251 in Fahrtrichtung Markelsheim abbiegen. Beim Abbiegevorgang übersah dieser, ein von links kommendes vorfahrtsberechtigtes Fahrzeug, einen Mercedes, der von einer 70-jährigen Fahrerin gesteuert wurde. Es kam zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge, so dass der Opel in den Gegenverkehr geschleudert wurde und dort mit einem Sattelzug, der aus Fahrtrichtung Bad Mergentheim kam, zusammenprallte.

21-jähriger Unfallverursacher schwerverletzt

Der 21-jährige Opel-Fahrer wurde durch den Verkehrsunfall schwer verletzt und kam mit dem Rettungsdienst in ein Krankenhaus. Der 30-jährige Sattelzugfahrer und die 70-jährige Mercedesfahrerin zogen sich keine Verletzungen zu. Die Fahrbahn war während der Verkehrsunfallaufnahme und den Bergungsarbeiten gesperrt. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 15.000 Euro.


Foto: René Engmann