Der fremde Mann in meinem Bett – Kreßberg

Kreis Schwäbisch Hall

Kreßberg. Wohl in langer Erinnerung wird einer 25-jährigen Frau das eigene Missgeschick bleiben. Nachdem Sie mit ihrem Hund am Sonntagmorgen, den 28.10.2018, in Kreßberg einen Spaziergang machte und wieder zurückkehrte, lag völlig unvorbereitet ein ihr fremder Mann in ihrem Bett.

Ein fremder Mann schlief in ihrem Bett

Gegen 00.45 Uhr in der Früh ging eine 25-jährige Frau in Kreßberg – einer 4.000 Seelenstadt im Landkreis Schwäbisch Hall – mit ihrem Hund spazieren. Beim verlassen der Wohnung zog diese, laut dem Polizeipräsidium Aalen, offenbar nicht richtig die Wohnungstür hinter sich zu. Als Sie mit ihrem Hund um kurz nach 01.15 Uhr wieder von dem Spaziergang zurückkam, die Wohnungstüre öffnete, nach innen ging und ins Bett wollte, staunte die 25-jährige nicht schlecht. Dort fand sie einen fremden Mann in ihrem Bett vor. Mit einem staunen verständigte die junge Frau daraufhin die Polizei und bat um deren Hilfe. Kurze Zeit später rückte eine Streifenwagenbesatzung an.

Alkoholisierter fremder Mann verwechselte seine Wohnung

Die Polizisten konnten die Geschichte dann schnell aufklären. Die junge Frau hatte ihre Wohnungstür offenbar nicht ganz zugezogen. Der 20-jährige und offensichtlich alkoholisierte Übernachtungsgast konnte so in die Wohnung gelangen. Der Mann wurde anschließend von der Polizeistreife aus der Wohnung der jungen Frau begleitet und an seine eigene Wohnanschrift gebracht.


Foto: Symbolfoto