Defekter Kühlschrank in Markelsheim löste Gasalarm aus

Hilfeleistungen Main-Tauber-Kreis

Bad Mergentheim. Erneut war ein Großaufgebot an Einsatzkräften in dem beschaulichen Markelsheim am Mittwochabend, den 24.10.2018, im Einsatz. Ein gemeldeter Gasalarm, verursacht durch einen defekten Kühlschrank, rief die Retter auf dem Plan.

Technischer Defekt an Kühlschrank

Bereits am Dienstagabend, den 23.10.2018, kam es aufgrund eines Dachstuhlbrandes zu einem Großeinsatz für Feuerwehr und Polizei in Markelsheim. Diesmal, gegen 20.15 Uhr, alarmierte die Integrierte Leitstelle Main-Tauber die Feuerwehren aus Bad Mergentheim, Markelsheim und Apfelbach in die Weikersheimer Straße nach Markelsheim. Dort war es in einem Gasthof zu einem vermeintlichen Gasaustritt gekommen. Nach Eintreffen der Feuerwehren und Messungen in der Luft ergaben schnell die Hinweise, dass es sich um austretendes Ammoniak handelte. Dies wiederrum entwich aus einem Kühlschrank, der laut Polizei offensichtlich einen technischen Defekt hatte. Mit Hochleistungslüftern wurde das Gebäude kurze Zeit später durchlüftet und wieder freigegeben. Verletzt wurde durch das ausgetretene Ammoniak niemand.

Großeinsatz für Feuerwehr

Die Freiwilligen Feuerwehren rückten mit 9 Fahrzeugen und 50 Einsatzkräften an. Das Polizeirevier Bad Mergentheim entsandte ebenso Streifenwagen. Das Deutsche-Rote-Kreuz war mit mehreren Kräften vorsorglich vor Ort.


Foto: René Engmann