36-jähriger Neckar-Odenwälder fährt für 322 Tage in Gefängnis ein

Kreis Heilbronn Neckar-Odenwald-Kreis

Heilbronn/Neckar-Odenwald-Kreis. Den richtigen Riecher bewiesen Beamte des Bundespolizeirevieres Heilbronn am Montag, den 22.10.2018, am Heilbronner Hauptbahnhof. Ein 36-jähriger aus dem Neckar-Odenwald-Kreis wurde per Vollstreckungshaftbefehl gesucht. Die Festnahme erfolgte, wobei dieser noch eine Gesamtfreiheitsstrafe von zehn Monaten und zwei Wochen verbüßen muss.

36-jähriger Gesuchter bei Personenkontrolle festgenommen

Bei einer routinemäßigen Personenkontrolle am Heilbronner Hauptbahnhof überprüften Beamte einer Streife des Bundespolizeireviers Heilbronn gegen 13.00 Uhr einen 36-jährigen deutschen Staatsangehörigen. Die Beamten staunten nicht schlecht, als ihnen der Hinweis eines Vollstreckungshaftbefehles der Staatsanwaltschaft Heilbronn gegen den aus dem Neckar-Odenwald-Kreis stammenden Mann angezeigt wurde.

Gesamtfreiheitsstrafe von 322 Tage abzusitzen

Der im Neckar-Odenwald-Kreis wohnhafte 36-jährige, wegen Diebstahls verurteilte Deutsche, muss noch eine Gesamtfreiheitsstrafe von zehn Monaten und zwei Wochen verbüßen, weshalb ihn die Bundespolizisten anschließend in eine Justizvollzugsanstalt einlieferten. Die Freiheit währte somit nicht lange.


Foto: Symbolfoto