29-jähriger in Bestenheid mit Machete auf Discount-Parkplatz verletzt

Main-Tauber-Kreis

Wertheim. In den Mittagsstunden des Samstages, den 13.10.2018, kam es auf einem Discounter-Parkplatz in Wertheim-Bestenheid zu einer Auseinandersetzung zweier Personen, wobei ein 19-jähriger einen 29-jährigen mit einer Machete am Arm verletzte. Der 19-jährige wurde festgenommen. Die Ermittlungen dauern an.

19-jähriger verletzte 29-jährigen mit Machete

Gegen 14.00 Uhr kam es zu einer Auseinandersetzung zwischen zwei Personen auf einem Discounter-Parkplatz in der Breslauer Straße im Wertheimer Ortsteil Bestenheid im Main-Tauber-Kreis. Dabei griff ein 19-jähriger mit einer Machete einen 29-jährigen Mann an. Dieser wurde wiederum am Arm verletzt und in ein Krankenhaus eingeliefert. Der 19-jährige wurde festgenommen. Die genauen Hintergründe der Tat sind derzeit unbekannt und Gegenstand der Ermittlungen. Bei beiden Personen handelt es sich um Asylbewerber.

Polizeihubschrauber fertige Luftaufnahmen an

Die Staatsanwaltschaft Mosbach und die Kriminalpolizei Heilbronn haben die Ermittlungen aufgenommen. Der Tatort war für mehrere Stunden voll gesperrt, damit die Ermittlungen durch die Kriminalpolizei erfolgen konnten. Ein Polizeihubschrauber, der über der Einsatzstelle anfänglich schwebte, war ausschließlich für Luftaufnahmen im Einsatz.

Falsche Gerüchte in sozialem Netzwerk

Bereits kurz nach dem der Vorfall geschah, entbrannte eine Welle von Falschmeldungen und Gerüchten in dem sozialen Netzwerk Facebook. Dort überschlugen sich sowohl auf privaten Profilen, die öffentlich zugänglich waren, als auch auf lokalen Seiten die Kommentare. Dort wurde immer wieder von einem Amoklauf, einer Amoktat geschrieben. Das Polizeipräsidium Heilbronn weist ausdrücklich darauf hin, dass es zu keiner Zeit zu einem Amoklauf oder Amoktat kam.


Weitere Berichte zum Thema:

15.10.2018 – Macheten-Angriff in Bestenheid – Staatenloser 19-jähriger Täter in Haft


Foto: René Engmann