70-jähriger verursacht schweren Frontalzusammenstoß auf B290 bei Herbsthausen

Main-Tauber-Kreis Verkehrsunfälle

B290/Bad Mergentheim. Zwei schwerverletzte Personen sind die Bilanz eines schweren Verkehrsunfalles am Donnerstagvormittag, den 11.10.2018, auf der B290 zwischen Bad Mergentheim und Herbsthausen. Ein 70-jähriger PKW-Fahrer kam aus bislang ungeklärter Ursache in den Gegenverkehr. Eine 3-stündige Vollsperrung war die Folge.

70-jähriger geriet frontal in Gegenverkehr

Gegen 11.15 Uhr befuhr ein 70-jähriger Fahrer eines SEAT die B290 zwischen Bad Mergentheim und Herbsthausen. Aus bislang unerklärlichen Gründen kam der 70-jähriger abrupt nach links von der Fahrbahn ab und somit in den Gegenverkehr. Zur gleichen Zeit befuhr ein Fahrer eines KIA die Gegenfahrbahn. Es kam unweigerlich zu einem schweren Frontalzusammenstoß beider PKW. Die Aufprallkräfte waren so enorm, dass sich der KIA des Gegenverkehrs mehrfach überschlug und zum Schluss auf dem Dach zum Erliegen kam. Der 70-jähriger Unfallverursacher kam mit seinem SEAT neben der Fahrbahn schwer beschädigt auf allen vier Rädern zum Stehen.

Beide PKW-Fahrer schwerverletzt

Sowohl der 70-jähriger Unfallverursacher als auch die im KIA fahrzeugführende Person wurden schwerverletzt. Nach notärztlicher Erstversorgung vor Ort, wurden beide durch den Rettungsdienst in ein Krankenhaus eingeliefert.

3-stündige Vollsperrung sowie langanhaltender Stau

An den Fahrzeugen entstand ein erheblicher Sachschaden in Höhe von rund 30.000 Euro. Da beide nicht mehr fahrbereit waren, mussten diese abgeschleppt werden. Die Aufräum- und Reinigungsarbeiten erfolgten durch die Straßenmeisterei. Die Bundesstraße 290 war für 3 Stunden voll gesperrt. In beiden Fahrtrichtungen staute sich der Verkehr erheblich.


Foto: René Engmann