71-jähriger vergeht sich mehrfach sexuell an Stute in Zellingen

Unterfranken

Zellingen. Die Polizeiinspektion Karlstadt hat einen 71-jährigen Tatverdächtigen festgenommen, der nachts in Zellingen in einem kleinen Pferdestall wiederholt sexuelle Handlungen an einer Stute vorgenommen hatte. Das Tier wurde durch die Taten nicht verletzt. Eine Wildkamera, die durch den Besitzer installiert wurde, hatte über mehrere Wochen die Taten aufgezeichnet.

Mehrfach sexuelle Handlungen an Stute vorgenommen

Eine im Außenbereich des Stalles installierte Wildkamera hatte in den vergangenen Wochen mehrfach aufgezeichnet, wie sich eine unbekannte Person nachts über die Koppeln in den Pferdestall geschlichen hat. Nachdem die Kamera durch die Besitzer der Stallungen im Innenbereich des Gebäudes angebracht worden war, zeigten die Aufnahmen, dass der Tatverdächtige mehrfach sexuelle Handlungen an einer Stute vorgenommen hatte.

Festnahme und Strafverfahren eingeleitet

Daraufhin legten sich Polizeibeamte der Polizeiinspektion Karlstadt auf die Lauer und konnten schließlich Ende September einen 71-jährigen Mann aus Würzburg festnehmen. Der Mann zeigte sich geständig. Ihn erwartet nun ein Ermittlungsverfahren wegen Hausfriedensbruchs und Verstößen gegen das Tierschutzgesetz.


Foto: Symbolfoto