BRK Schnelleinsatzgruppe auf Landesübung in Münnerstadt

Gastbeiträge

Münnerstadt. Das BRK Schnelleinsatzgruppe »Information & Kommunikation« nahm Ende September an einem landesweiten Treffen in Münnerstadt teil. Dabei wurden mit anderen Einheiten Einsatzszenarien mit mehreren Einsatzleitwagen geübt, die bei großen Schadensereignissen vorkommen können.

Einsatzszenarios mit mehreren Einsatzleitwagen geübt

Im letzten Septemberwochenende 2018 fand ein landesweites Treffen der BRK Schnelleinsatzgruppen »Information & Kommunikation« in Münnerstadt statt. Auch die Einheit des Bayerischen Roten Kreuzes aus Main-Spessart, die in Marktheidenfeld stationiert ist, nahm daran teil. Bei dem Treffen standen neben den neusten technischen Ausstattungen im Bereich Information und Kommunikation auch der kollegiale Austausch unter den Kollegen im Mittelpunkt. Am 2. Tag galt es noch verschiedene Einsatzszenarios mit mehreren Einsatzleitwagen abzuarbeiten. Die Teilnehmer wurden von der örtlichen BRK Bereitschaft in Münnerstadt verpflegt.

Alarmierung bei großen Schadensereignissen

Die ehrenamtliche BRK Schnelleinsatzgruppe »Information und Kommunikation« wird in Main-Spessart bei größeren Schadensereignissen alarmiert, um den Einsatzleiter bei der Koordination und der Dokumentation des Einsatzes zu unterstützen. Die Einsatzeinheit besteht aktuell aus 12 ehrenamtlichen Mitgliedern, die sich aus dem ganzen Landkreis Main-Spessart zusammenstellt.


Foto: BRK Bereitschaft Marktheidenfeld – Alexander Vornwald