14-jähriger onaniert in Würzburger Linienbus vor Frau

Unterfranken

Würzburg. Ein 14-jähriger hatte am Montag, den 01.10.2018, in einem Linienbus der Linie 11 in Würzburg seine Hose heruntergelassen und vor den restlichen Fahrgästen an seinen Geschlechtsteil manipuliert. Eine Passagierin bemerkte das Fehlverhalten und fotografierte den Vorfall. Die Polizei nahm den 14-jährigen dank der Zeugin kurze Zeit später fest.

14-jähriger manipulierte an eigenem Geschlechtsteil herum

Eine 36-jährige war gegen 10.00 Uhr am Würzburger Busbahnhof in einen Linienbus der Linie 11 gestiegen und hatte bemerkt, wie eine Frau hastig von ihrem Sitzplatz aufstand und in den hinteren Bereich des Busses lief. Die 36-jährige Zeugin bemerkte zugleich auch schnell den Grund für die Flucht der Frau. Ein junger Mann, 14 Jahre alt, saß dort auf dem Sitz mit heruntergelassener Hose und onanierte. Die Zeugin fertigte mit ihrem Smartphone ein Foto des 14-jährigen und verständigte umgehend die Polizeiinspektion Würzburg-Stadt.

Psychologische Betreuung angeregt

Aufgrund des Fotos und der guten Beschreibung der 36-jährigen Zeugin, konnte der tatverdächtige 14-jährige wenig später festgenommen werden. Ihn erwartet nun ein Strafverfahren. Die Polizeibeamten haben zudem eine psychologische Betreuung für den 14-jährigen angeregt.


Foto: Symbolfoto