19-jähriger Motorradfahrer liefert sich Verfolgungsjagd mit Polizei

Main-Tauber-Kreis

Weikersheim. Zu einem riskanten und rücksichtslosen Fahrmanöver eines 19-jährigen Motorradfahrers, kam es am Mittwoch, den 03.10.2018, in der Straße »Im Egelsee« in Weikersheim. Eine wilde Verfolgungsjagd war die Folge. Eine Frau mit Kleinkind musste, um nicht erfasst zu werden, auf einem Gehweg aufgrund des 19-jährigen zur Seite springen. Nach einem Verkehrsunfall und erneuten Flucht, stellte sich der 19-jährige der Polizei noch an Ort und Stelle.

Motorradfahrer liefert sich Verfolgungsjagd

Gegen 15.15 Uhr fiel einer Polizeistreife des Polizeireviers Bad Mergentheim in der Laudenbacher Straße ein Motorrad ohne Kennzeichen auf. Die Streife fuhr dem bis dahin unbekannten Fahrer hinterher, um ihn einer Kontrolle zu unterziehen. Der 19-jährige Fahrer gab daraufhin Gas und flüchtete. Sofort begann eine riskante Verfolgungsjagd durch Weikersheim. Der 19-Jährige nahm hierbei keinerlei Rücksicht auf andere Verkehrsteilnehmer. Er wechselte während seiner Flucht in der Straße »Im Egelsee« auf den Fahrradweg und fuhr dort frontal auf eine Frau mit Kind zu.

Frau mit Kleinkind musste auf Gehweg zur Seite springen

Um einen Zusammenstoß zu verhindern, musste die Frau mit dem Kleinkind auf die Seite springen. Danach fuhr der Zweiradfahrer mit hoher Geschwindigkeit weiter und stürzte kurze Zeit später zu Boden. Die Streife befand sich nach wie vor hinter dem Flüchtenden und versuchte ihn nach dem Sturz zu fassen. Der 19-jährige scherte sich nicht darum, stand auf und fuhr wieder weiter. Kurze Zeit später gab der 19-Jährige auf und stellte sich der Polizei. Grund für die Flucht war sein fehlendes Kennzeichen und die Angst vor einer Strafe. Die Frau und das Kind konnten nach dem Vorfall nicht mehr angetroffen werden.

Frau mit Kleinkind und Zeugen gesucht

Die Polizei sucht diese Frau mit einem Kleinkind, das circa ein bis zwei Jahre alt ist. Wer Hinweise auf diese geben kann, wird gebeten, sich bei dem Polizeirevier Bad Mergentheim, unter der Telefonnummer 07931-54990 zu melden.


Foto: Symbolfoto