Das »Schlitzohr« – die Ziege Nummer 9 in Bretzfeld vermisst

Hohenlohekreis

Bretzfeld. Das sehr zutrauliche »Schlitzohr«, der Ziegenbock Nummer 9, wird seit Mittwoch, den 19.09.2018, im hohenlohischen Bretzfeld vermisst. Keinen Bock mehr hatte das Schlitzohr mit 8 weiteren Bock-Kollegen, die aus dessen Stall abgehauen waren. Pech für seine bockigen Kollegen, die kurze Zeit später wieder eingefangen werden konnten. Das Schlitzohr selbst meckt meckt und mäht weiterhin allein in der weiten Bretzfelder Prärie. Es werden Schlitzohr-Zeugen gesucht! Eine bockige Ziegenbeschreibung liegt vor.

»Schlitzohr« – Ziegenbock vermisst

Freiheit, so dachten es sich neun Ziegenböcke in der Mittagszeit und nahmen aus ihrem Stall in der Adolzfurter Straße in Bretzfeld Reißaus. Gemeinsam mit dem Ziegenbock Nummer 9, dem »Schlitzohr«, wie die Polizei in Bretzfeld mitteilte, gingen acht weitere Ziegenböcke auf Tour. Die Freiheit währte nur kurz. In der Nähe des Lindelhofs konnten die acht Bock-Kollegen wieder eingefangen werden. Nummer neun lebt nicht nur, sondern fehlt weiterhin.

Bockbeschreibung

  • männlich
  • schwarz-weißes Fell
  • Schlitz im Ohr
  • sehr zutraulich

Zeugen gesucht!

Es wird darum gebeten im Bereich Bretzfeld, Windischenbach und in der Umgebung des Lindelbergs die Augen offen zu halten. Wer das »Schlitzohr« sieht, wird gebeten, sich bei dem Polizeiposten Bretzfeld, unter der Telefonnummer 07946-940010 zu melden.


Foto: Symbolfoto