Motorradfahrer lebensgefährlich verletzt – PKW nimmt Vorfahrt

Unterfranken Verkehrsunfälle

WÜ3/Veitshöchheim. Ein lebensgefährlicher verletzter Motorradfahrer ist das Ergebnis eines schweren Verkehrsunfalles auf der WÜ3 im Unterfränkischen Veitshöchheim am Freitagnachmittag, des 07.09.2018. Eine 30-jährige PKW-Fahrerin nahm einem 37-jährigen Motorradfahrer die Vorfahrt. Es kam zu einem schweren seitlichen Zusammenstoß. Die Staatsanwaltschaft Würzburg ordnete einen Sachverständigen an die Unfallstelle an.

Lebensgefährlich verletzt – PKW nimmt Motorrad die Vorfahrt

Gegen 17.00 Uhr befuhr ein 37-jähriger Motorradfahrer die WÜ3 von Veitshöchheim in Fahrtrichtung Güntersleben. Auf halber Strecke, im Kreuzungsbereich der WÜ3/WÜ21, befuhr eine 30-jährige Würzburgerin mit ihrem PKW die WÜ21 aus Fahrtrichtung Oberdürrbach kommend den Kreuzungsbereich. Diese wollte nach links in Fahrtrichtung Veitshöchheim abbiegen. Beim Abbiegevorgang nahm Sie dem 37-jährigen Kawasaki-Fahrer die Vorfahrt. Der vorfahrtsberechtigte Motorradfahrer prallte in der Folge gegen die Seite des Opels.

Sachverständiger angeordnet

Mehrere Streifenwagenbesatzungen der Polizeiinspektion Würzburg-Land als auch der Rettungsdienst samt Notarzt und die Freiwillige Feuerwehr aus Veitshöchheim eilten herbei und kümmerten sich um den Motorradfahrer. Dieser wurde mit lebensgefährlichen Verletzungen in eine Klinik eingeliefert. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Würzburg kam auch ein Sachverständiger an die Unfallstelle. Die Straße WÜ3 war bis 19.30 voll gesperrt. Der Verkehr wurde umgeleitet.

Zeugen dringend gesucht!

Die Polizeiinspektion Würzburg-Land bittet um Hinweise von Zeugen. Diese werden gebeten sich unter der Telefonnummer 0931-4571630 zu melden. Insbesondere sollen zwei Autofahrer zum Unfallzeitpunkt vor dem Motorrad gefahren und die Einmündung passiert haben.


Foto: René Engmann