Alkoholisierte Frau überschlägt sich mit PKW in Lauda

Main-Tauber-Kreis Verkehrsunfälle

L511/Lauda-Königshofen. Mit rund 1,0 Promille Alkohol verursachte eine 45-jährige Frau am Mittwochabend, den 05.09.2018 einen Verkehrsunfall in Lauda. Noch im Ort verlor die Frau aufgrund des übermäßigen Alkoholintus die Kontrolle über ihren PKW. Das Resultat, von der Fahrbahn in den Grünstreifen, überschlagen, auf dem Dach gelandet. Glücklicherweise wurden keine Fußgänger erfasst. Feuerwehr, Polizei und Rettungsdienst rückten aus. Eine Anzeige und Fahrverbot sind das Ergebnis.

1,0 Promille Alkohol – Mit PKW überschlagen

Zu tief ins Glas geschaut hatte eine 45-jährige Frau, die am Mittwochabend um 19.06 Uhr auf der L511 die Oberlaudaer Straße im Lauda-Königshöfer Ortsteil Lauda mit ihrem Ford entlangfuhr. Aufgrund ihrer alkoholischen Beeinflussung kam Sie nach rechts von der Fahrbahn ab. Die Fahrt führte über einen Grünstreifen und endete anschließend mit einem überschlag. Der PKW blieb auf dem Dach liegen. Die alkoholisierte Fahrerin blieb unverletzt, ebenso kamen glücklicherweise keine Fußgänger zu Schaden.

Anzeige und Fahrverbot

Im Rahmen der Unfallaufnahme durch eine Streife des Polizeireviers Tauberbischofsheim, bemerkten die Beamten einen deutlichen Alkoholgeruch und eine leicht lallende Aussprache bei der Frau. Ein durchgeführter Alkoholtest vor Ort ergab einen Wert von circa einem Promille. Der Abend endete für die 45-Jährige in einem Krankenhaus zur Entnahme einer Blutprobe. Für die Bergung ihres Fahrzeuges rückte die Freiwillige Feuerwehr Lauda mit zwei Fahrzeugen und 12 Einsatzkräften an. An dem PKW entstand ein Sachschaden in Höhe von circa 8.000 Euro. Die Frau muss nun mit einer Anzeige und einem Fahrverbot rechnen.


Foto: René Engmann