Ultraleichtflugzeug bei Landeanflug in Wertheim abgestürzt

Main-Tauber-Kreis Verkehrsunfälle

Wertheim. Einen Flugzeugabsturz auf dem Sachsenhausener Flugplatz, einem Ortsteil von Wertheim, am Donnerstag, den 23.08.2018, meldete das Polizeipräsidium Heilbronn. Ein Ultraleichtflugzeug wurde bei einem Landeanflug auf den Flugplatz von einer starken Windböe erfasst und zu Boden geschleudert. Anschließend prallte das Ultraleichtflugzeug gegen einen Anhänger neben der Landebahn. Wie durch ein Wunder blieb der Pilot dabei unverletzt.

Bei Landeanflug abgestürzt

Kurz nach 11.00 Uhr begann der Pilot des Ultraleichtflugzeuges mit der Landung auf dem Flugplatz im Wertheimer Ortsteil Sachsenhausen. Noch bei dem Landeanflug – wenige Meter über dem Boden – erfasste laut dem Polizeipräsidium Heilbronn eine starke Windböe das Ultraleichtflugzeug und wies es nach links ab. Die Windböe drückte das Ultraleichtflugzeug dabei zu Boden und schleuderte es von der Landebahn gegen einen abgestellten Anhänger.

Totalschaden an Ultraleichtflugzeug

Durch den Aufprall des Ultraleichtflugzeuges mit dem Anhänger wurde die Kraftstoffleitung beschädigt. Aufgrund dessen wurde die örtliche Feuerwehr hinzualarmiert, um den auslaufenden Kraftstoff zu binden und den Tank des Ultraleichtflugzeuges abzupumpen. Der Pilot blieb glücklicherweise unverletzt. An der Maschine entstand wirtschaftlicher Totalschaden.


Foto: Symbolfoto