Leiche aus Wertheimer Fluss geborgen – Kriminalpolizei ermittelt

Hilfeleistungen Main-Tauber-Kreis

Wertheim am Main. Zu einem Einsatz der DLRG-Gruppen Wertheim und Freudenberg kam es am Freitagnachmittag des 24.08.2018 in Wertheim. Auf Höhe der Stadt trieb eine Person im Fluss Main. Trotz aller Bemühungen konnte diese nur noch tot geborgen werden. Die Kriminalpolizei Tauberbischofsheim hat die Ermittlungen aufgenommen.

Person konnte nur noch tot geborgen werden

Um kurz vor 15.00 Uhr wurden die Einsatzkräfte der DLRG Wertheim und DLRG Freudenberg zusammen mit der örtlichen Feuerwehr durch das Alarmstichwort »Person in Wasser« alarmiert. Im Fluss Main, zwischen Kreuzwertheim und Wertheim trieb zu dieser Zeit eine Person im Wasser. Sofort begannen die Rettungsmaßnahmen.

Kriminalpolizei ermittelt

Trotz aller Bemühungen der Einsatzkräfte, konnte die im Wasser treibende Person nur noch tot geborgen werden. Wie ein Polizeisprecher des Polizeipräsidiums auf Nachfrage von banews.de mitteilte, haben die Beamten der Kriminalpolizei Tauberbischofsheim die weiteren Ermittlungen hinsichtlich der Todesursache übernommen.


Weitere Berichte zum Thema:

 

28.08.2018 – Wasserleiche aus Wertheim identifiziert – 42-jähriger Mann aus Külsheim


Foto: Symbolfoto