Erneuter Hilfeaufruf: 7-köpfige Familie benötigt dringend Dach über dem Kopf

Hilfeleistungen Main-Tauber-Kreis

Lauda-Königshofen. Vor fast genau einem Monat berichteten wir über das tragische Schicksal einer 7-köpfigen Familie aus Lauda-Königshofen, deren Teil der Wohnung ein Stockwerk tiefer stürzte. Ein schwerer Schicksalsschlag für die 10-jährige Tochter Ela, die an einer schweren Autoimmunkrankheit leidet. Seither ist die Familie weiterhin auf der Suche nach einem neuen Zuhause. Die Zeit rennt. Es wird dringend nach einer neuen Bleibe gesucht!

Boden stürzt ein Stockwerk tiefer

In den Abendstunden des 16. Juli ertönte ein explosionsartiges Geräusch das Mehrfamilienhaus, in dem die 7-köpfige Familie im zweiten Obergeschoss in Lauda untergebracht war. (wir berichteten) Der Grund hierfür war ein Absturz des Bodens der Wohnung in die darunterliegende Wohnung im ersten Stock. Zu dieser Zeit befanden sich sowohl die 7-köpfige als auch die im zweiten Stock wohnhafte 5-köpfige Familie. Wie durch ein Wunder kam hierbei kein einziges Familienmitglied zu schaden, wohl auch deshalb, weil in beiden Stockwerken die Bewohner nur wenige Minuten zuvor die betroffenen Räume verließen. Nachbarn aus der unmittelbaren Umgebung eilten herbei um zu Helfen. Von außen nahm man ebenso eine Explosion wahr, die sich zusätzlich mit starker Rauchentwicklung bemerkbar machte.

Mehrfamilienhaus unbewohnbar geworden

In den Tagen und Wochen danach überschlugen sich die Ereignisse immer wieder. 16 Stunden nach unserem veröffentlichten Beitrag, rückte das Ordnungsamt der Stadt Lauda-Königshofen samt Bauhof an und beschlagnahmte vorläufig das Gebäude, da nach erster Einschätzung und auch dem beginnenden Wochenende, die Gefahr eines noch größeren Ausmaßes für die Anwohner und Fußgänger bestand. Kurzerhand wurde das Grundstück mit Bauzäunen abgesperrt. Am darauffolgenden Montag übernahm das Landratsamt die weiteren Maßnahmen. Rund eine Woche später begutachteten Statiker und Verantwortliche den Schaden.

Fakt ist, dass Mehrfamilienhaus ist einsturzgefährdet. Ein betreten lebensgefährlich. Die seelische und psychische Belastung ist derzeit sehr hoch. Hab und Gut, Gegenstände, Dokumente, Möbel sowie Kleidung und jegliches Eigentum ist nicht mehr greifbar. Eine Rückkehr auf lange Zeit nicht mehr möglich.

Weitere Familien aus dem Mehrfamilienhaus haben bereits neue Wohnungen bezogen

Die 5-köpfige Familie aus dem ersten Stock, bei derer die gesamte Decke der Küche (vom dritten Stock der Boden) gelandet ist, sowie die Familie aus dem Erdgeschoss, konnten mittlerweile neue Wohnungen beziehen. Anfänglich waren alle Familien des Mehrfamilienhauses in Pensionen und Hotels untergebracht.

7-köpfige Familie bittet weiterhin um Hilfe aus der Bevölkerung

Die Familie bittet weiterhin die Bevölkerung um Hilfe! Es wird eine Wohnung oder Haus zur Miete gesucht, in der eine 7-köpfige Familie untergebracht werden kann. Ein geregeltes Einkommen durch den Vater sowie Tochter und ältesten Sohn sind vorhanden.

Kontaktdaten

Wir stehen weiterhin mit der Familie in engem Kontakt. Ebenso sind wir mit der Ortsbehörde der Stadt Lauda-Königshofen in engem Austausch. Privatbesitzer und Immobilienfirmen, die mit einer geeigneten Wohnung, einem Haus in Lauda-Königshofen, Ortsteil Lauda helfen können, werden gebeten sich mit uns unter post@banews.de oder 09343-6009300 in Verbindung zu setzen. Es ist zwingend – wie auch ärztlich geraten – notwendig in Lauda, aufgrund der 10-jährigen Tochter Ela zu bleiben. Ein komplettes entreißen der aktuellen Lebenslage stelle eine weitere schwere Belastung dar.


Weitere Berichte zum Thema:

19.07.2018 – Hilfeaufruf: 7-köpfige Familie benötigt dringend Dach über dem Kopf


Fotos: René Engmann