Familientragödie in Künzelsau – Enkel findet tote Großeltern

Hohenlohekreis

Künzelsau. Eine schreckliche Familientragödie ereignete sich am Montagnachmittag, den 13.08.2018 in der hohenlohischen Kreisstadt Künzelsau. Ein 16-jähriger Enkel entdeckte seine Großeltern tot im heimischen Gartenhaus, als er nach ihnen suchte. Es handelte sich hierbei um einen doppelten Suizid, der durch ein Gewehr ausgeführt wurde.

16-jähriger Enkel findet tote Großeltern

Beide lagen tot im Gartenhaus neben dem Wohnhaus des Ehepaares. Wie einem aufgefundenen Abschiedsbrief entnommen werden konnte, plante das Ehepaar den Tod gemeinsam. Beide sahen sich offenbar mit persönlichen Problemen konfrontiert, denen sie sich nicht länger gewachsen sahen.

Suizid durch Erschießen

Nach dem derzeitigen Kenntnisstand erschoss der 78 Jahre alte Mann zuerst seine Frau und anschließend sich mit einem gekürzten Gewehr. Woher dieses stammt, ist noch unklar. Für die Beteiligung eines Dritten gibt es bislang keinerlei Hinweise.

Hilfe in schwierigen Lebenssituationen?
banews.de berichtet nicht über Selbsttötungen, um keinen Anreiz für Nachahmung zu geben, es sei denn, Suizide erfahren durch ihre Umstände besondere Aufmerksamkeit. Wenn Sie Selbstmord-Gedanken haben, finden Sie Hilfe bei der Telefonseelsorge, anonym und rund um die Uhr. Unter der kostenlosen Hotline 0800-1110111 oder 0800-1110222 erreichen Sie Berater, die Auswege aus schwierigen Lebenssituationen aufzeigen können.

Foto: Symbolfoto