Tötungsdelikt in Weißbach – 60-jähriger erdrosselt 64-jährigen

Hohenlohekreis

Weißbach. Zu einem Tötungsdelikt kam es am Samstag, den 11.08.2018 im hohenlohischen Weißbach, das rund 10 km westlich der Kreisstadt Künzelsau liegt. Ein 60-jähriger hatte im Streit einen 64-jährigen in dessen eigenen Wohnung erdrosselt. Anschließend flüchtete dieser mit einem Fahrrad. Am darauffolgenden Tag erfolgte die Festnahme und Einlieferung in eine Justizvollzugsanstalt. Die Kriminalpolizei und Staatsanwaltschaft Heilbronn suchen weiter nach Zeugen aus den Bereichen Weißbach und Forchtenberg!

Im Streit erdrosselt

Am Samstag (11.08.2018) hatten Anwohner die Polizei verständigt, da sie einen Nachbarn seit mehreren Tagen nicht mehr gesehen hatten und die Balkontür der Wohnung des 64-jährigen offenstand. Als Polizeibeamte das Gebäude betraten, fanden sie die Leiche des Mannes. Durch Zeugenhinweise konnte ein 60-jähriger ermittelt werden, der den 64-jährigen einige Tage zuvor besucht hatte und Anfang der Woche mit dem Fahrrad wieder davongefahren sei. In seiner Vernehmung räumte er ein, den 64-jährigen im Verlauf eines Streits erdrosselt zu haben.

Der Tatverdächtige wurde am Sonntagabend, 12. August, auf Antrag der Staatsanwaltschaft Heilbronn dem zuständigen Haftrichter vorgeführt, der den Haftbefehl in Vollzug setzte. Daraufhin wurde der 60-jährige in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert.

Zeugen dringend gesucht!

Im Zusammenhang mit dem Tötungsdelikt sucht die Kriminalpolizei Zeugen, die in der Zeit zwischen Montag, 6. August, und Freitag, 10. August, im Bereich Weißbach und Forchtenberg einen älteren Mann mit Fahrrad gesehen haben oder von diesem angesprochen wurden. Der Mann hatte mehrere größere Gepäckteile dabei und hielt sich unter anderem auch im Bereich des dortigen Kochertalradweges auf. Zeugen werden gebeten, sich mit Hinweisen unter der Telefonnummer 07131 – 1044444 bei der Kriminalpolizei Heilbronn zu melden.


Symbolfoto: Polizei