19-jährige Frau mit 2,2 Promille am Steuer verursachte Verkehrsunfall

Main-Tauber-Kreis Verkehrsunfälle

B292/Lauda-Königshofen. Mit 2,2 Promille Alkohol intus befuhr eine 19-jährige Frau am Sonntagfrüh (29.07.2018) die B292 bei Königshofen. Eine eigens getroffene Entscheidung mit fatalen Folgen. Die völlig betrunkene Frau geriet ins Schleudern und kam von der Fahrbahn ab. Die Polizeibeamten beschlagnahmten noch an der Unfallstelle den Führerschein der 19-jährigen. Eine Blutprobenabgabe im Krankenhaus folgte darauf.

2,2 Promille Alkohol

Gegen 05.00 Uhr in der Früh verlor die 19-jährige die Kontrolle über ihr Fahrzeug und schleuderte von der Fahrbahn. Der PKW landete beschädigt außerhalb der Bundesstraße. Bis dato ein sonst alltäglicher Einsatz für die Beamten. Als die Polizeibeamten jedoch ankamen, stellte sich die Ursache schneller dar als erwartet. Der Verkehrsunfall samt unkoordinierter Motorik beruhte auf einem massiven Alkoholkonsum. Die 19-jährige Unfallverursacherin musste sich an der Unfallstelle einem vorläufigen Alkoholtest unterziehen. Der Wert überstieg die 2,2 Promille-Marke. Später musste die 19-jährige noch eine Blutprobe im Krankenhaus abgeben.

Führerschein beschlagnahmt

Wie die Polizei mitteilte, beschlagnahmten die Beamten noch an Ort und Stelle den Führerschein der 19-jährigen Unfallverursacherin. Ferner kommt auf diese nun eine Anzeige zu. Der entstandene Sachschaden ist noch nicht bekannt.


Foto: Symbolfoto