Klinik-Hubschrauberlandeplatz in Buchen wird umgebaut

Neckar-Odenwald-Kreis

Buchen. Am Sitz der Firma Seitenbacher in Buchen werden in der Zeit vom 23. April bis voraussichtlich 11. Mai möglicherweise Rettungshubschrauber landen. In dieser Zeit bauen die Neckar-Odenwald-Kliniken ihren eigenen Hubschrauberlandplatz direkt am Krankenhaus gemäß aktueller Anforderungen des Luftverkehrsgesetzes um. Wie schon während Umbauarbeiten im Jahr 2012 können die Kliniken in dieser Zeit auf den Landeplatz auf dem Betriebsgelände des Naturkostherstellers ausweichen.

Seitenbacher-Chef stellt eigenen Landeplatz wieder kostenlos zur Verfügung

Priv.-Doz. Dr. Harald Genzwürker, Ärztlicher Leiter der Kliniken und für die Notarztkoordination zuständig, freut sich über die sofortige Bereitschaft von Seitenbacher-Chef Willi Pfannenschwarz, den Landplatz wieder kostenlos zur Verfügung zu stellen: „Es ist für die Patienten ein Glücksfall, dass es in Buchen eine hervorragend ausgestattete Ausweichmöglichkeit gibt. Wir sind sehr froh darüber, dass uns auf so uneigennützige Art und Weise geholfen wird.“

Der Einsatz von Rettungshubschraubern spielt bei der Versorgung von Schwerverletzten und Patienten mit akuten Erkrankungen wie Herzinfarkt oder Schlaganfall eine wichtige Rolle. Verlegt werden Patienten, deren Erkrankungen so komplex sind, dass diese in einer spezialisierten Fach- oder Universitätsklinik behandelt werden müssen. Die Unterstützung durch Seitenbacher ermöglicht es, die mit dem Krankenhausbetrieb verbundenen Rettungseinsätze ohne Abstriche aufrecht zu erhalten. Der Weg vom Krankenhaus in das Industriegebiet wird durch den Transport mit Rettungswagen überbrückt.

EU-Verordnung zwingt zum Umbau

Die auf eine EU-Verordnung zurückgehenden erhöhten Anforderungen an Landplätze öffentlicher Einrichtungen beziehen sich unter anderem auf die Markierung der Start- und Landefläche. Der Umbau wird die Kliniken circa 40.000 Euro kosten. Geld, das sich aber durch eine erhöhte Sicherheit bei Lufttransporten bezahlt macht, wie Dr. Genzwürker betont. Der Ärztliche Leiter bittet die Bevölkerung während der Umbauphase um Verständnis für Starts und Landungen im Industriegebiet.


Weitere Berichte zum Thema:

29.10.2018 – Umbau des Hubschrauberlandeplatzes in Buchen abgeschlossen


Foto: Landratsamt Neckar-Odenwald-Kreis