B292 Lauda-Königshofen: Vollsperrung

Baustellen

B292/Lauda-Königshofen. Die B292, eine der weiteren zentralen Hauptachsen im Main-Tauber-Kreis, die die Region des mittleren Taubertals im Bereich Königshofens bis weit über Osterburken und Mosbach verbindet, wird nächste Woche für 6 Tage voll gesperrt. Parallel zur derzeitigen Vollsperrung der Hauptverkehrsachse B290 im Bereich Lauda-Königshofen.

6-tägige Vollsperrung

Die B292, zwischen dem Abzweig Beckstein und dem Bahnübergang Sachsenflur wird am kommenden Montag, den 23. April 2018, ab 06.00 Uhr bis voraussichtlich Samstag, den 28. April, voll gesperrt. Auf einer Länge von 1,4 km werden Fahrbahnsanierungsarbeiten durchgeführt. Die Zufahrt zur Firma Appel an der B292 ist jedoch möglich.

Parallel läuft die Vollsperrung der B290 bei Lauda-Königshofen

Hinzu kommt aktuell die Vollsperrung der Hauptachse B290 zwischen Tauberbischofsheim und Bad Mergentheim im Bereich von Lauda-Königshofen. Dort ist der Bahnübergang Gerlachsheim aufgrund aufwendiger Bauarbeiten voll gesperrt. Eine großräumige Umleitung des gesamten Verkehrs läuft zwischen der B290/Distelhausen und B290/Gerlachsheim über die L511 über Grünsfeld, in beide Richtungen. Diese Vollsperrung sowie Umleitung dauert nach derzeitigem Baufortschritt bis Dienstag, den 24. April 2018 an. Eine Eröffnung und wieder-Freigabe ist für Mittwoch, den 25. April 2018 anvisiert.

Wer aus dem Bereich Tauberbischofsheim / Lauda-Königshofen in den Boxberger Bereich sowie der Anschlussstelle A81 Boxberg muss, gelangt nur über die unten aufgeführt weiträumige Umleitungsstrecke über Bad Mergentheim, dorthin.

Weiträumige Umleitung – pro Fahrt 11 km mehr

Für jeglichen Fahrzeugverkehr, der zwischen Lauda-Königshofen und Boxberg pendeln muss, gilt eine weiträumige Umleitung über Bad Mergentheim. Pro einfacher Fahrt die sonst zwischen Königshofen und Schweigern in beide Richtungen 7,7 km beträgt, kommen weitere 11 km für die Umleitung hinzu. Hierbei sind jedoch zwei unterschiedliche Umleitungen eingerichtet, die wie folgt lauten:

Tauberbischofsheim (Königshofen) nach Boxberg (Schweigern)

Königshofen Ortsmitte > Kreuzungsbereich B292/B290 > B290 > Bad Mergentheim > »Caritas-Kreuzung« B290/L2248 > Drillberg (Würth) > L2248 > Schweigern

Boxberg (Schweigern) nach Tauberbischofsheim (Königshofen)

Schweigern > B292 > Abzweig L579 > L579 > Dainbach > L579 > Kreuzungsbereich L579/L2248 > L2248 > Drillberg (Würth) > »Caritas-Kreuzung« L2248/B290 > Bad Mergentheim > B290 > Kreuzungsbereich B290/B292 > Königshofen Ortsmitte

Es wird ausdrücklich nicht empfohlen den Radweg zwischen Sachsenflur und Unterschüpf hierfür zu missbrauchen. Dieser ist ausschließlich für den Radverkehr freigegeben. Kontrollen durch die Polizei während der Sperrphase sind möglich.


Weitere Berichte zum Thema:

01.05.2018 – Großbaustelle B292 bei Lauda-Königshofen – 4 Baumaßnahmen mit Vollsperrungen

11.05.2018 – Großbaustelle B292 – Vollsperrung der OD Sachsenflur


Foto: René Engmann